Über Dark Souls 2

Aus Dark Souls 2 Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

<-- zurück


Zum Spiel

Das Action-Rollenspiel Dark Souls 2(jap. ダークソウル二 Dāku Souru 2) ist der offizielle Nachfolger von Dark Souls und erscheint am 14.03.2014 für Playstation 3 und Xbox360 auf dem deutschen Videospielmarkt. Für den PC erscheint Dark Souls 2 am 25. April. Entwickler ist wie schon beim Vorgänger das japanische Studio From Software. Publisher ist Bandai Namco Games. Man durchschreitet eine düstere, offene Spielwelt mit vielen Dungeons in denen unzählige verschiedene Gegner und Bosse in der Dunkelheit warten. Auf dem Weg durch die Spielwelt erhält der Spieler Seelen für jeden besiegten Gegner. Diese Seelen dienen als Zahlungsmittel. Mit ihnen kann man Gegenstände von Händlern erwerben oder sie zum Erhöhen von Attributen benutzen, was auch gleichzeitig zum Levelaufstieg führt. Innerhalb der Spielwelt kann man Items wie Waffen, Rüstungen oder Verbrauchsgegenstände finden. Heilen kann man sich durch Benutzung von Estus-Flakons und Lifegems. Gespielt werden kann in menschlicher Form oder als untote „Hülle“. Der Spieler trifft während des Spiels auf unterschiedliche NPCs. Diese NPCs helfen einem Fähigkeiten zu erlernen oder dienen als Händler. Klassische Speicherstände gibt es nicht. Die Leuchtfeuer, die man im Laufe des Spiels findet, dienen als Checkpoints. Sollte man sterben, so wird man an das zuletzt besuchte Leuchtfeuer versetzt und startet Untot mit voller Lebensanzeige, jedoch hat man alle bis dato gesammelten Seelen verloren. Die verlorenen Seelen kann man wiedererlangen an dem Punkt, wo man zuletzt gestorben ist. Dort kann man die Seelen in Form einer Blutlache am Boden wieder einsammeln. Sollte man jedoch ein weiteres Mal auf dem Weg zur Blutlache sterben, sind die Seelen nicht mehr wieder zu erlangen. In Dark Souls 2 kann man bestimmte Eide eingehen, dies bedeutet man schließt sich einer Fraktion von bestimmten NPCs an und genießt Vorteile, erhält Bonusitems durch Lösen von Aufgaben oder kann Nebenmissionen annehmen.

Das Spiel kann man im Offline oder Online Modus spielen. Um online mit anderen Spieler zu interagieren, benötigt man Online Spielobjekte, welche man im Spiel findet. Durch die Benutzung dieser Objekte kann man in andere Spielwelten invasieren oder invasiert werden. Durch Rufsymbole welche auf dem Boden als leuchtende Markierung dargestellt werden kann man Phantome in die eigene Welt rufen oder selbst in andere Welten gerufen werden. Man unterscheidet zwischen weißen, blauen und roten Phantomen. Ein weißes Phantom dient einem selbst zur Hilfe im Kampf gegen Gegner oder rote Invader. Im Onlinemodus muss man immer darauf eingestellt sein von roten Phantomen invasiert zu werden. Grundsätzlich kann man sich zwei weiße Phantome in die eigene Welt rufen und parallel noch invasiert werden. In einer Welt können also maximal vier Spieler aufeinander treffen.

PC Systemanforderungen

Minimum

   Betriebssystem: Windows XP SP3, Vista SP2, Windows 7 SP1, Windows 8
   Prozessor: AMD Phenom II X2 555 3.2Ghz oder Intel Pentium Core  2 Duo E8500 3.17Ghz
   Arbeitsspeicher: 2 GB RAM
   Grafik: NVIDIA GeForce 9600GT, ATI Radeon HD 5870
   DirectX: Version 9.0c
   Netzwerk: Breitband-Internet
   Festplatte: 14 GB freier Speicher
   Soundkarte: DirectX 9
   Zusätzliche Hineise: Controller-Support: Microsoft Xbox 360 Controller für Windows (oder vergleichbar)

Empfohlen

   Betriebssystem: Windows 7 SP1
   Prozessor: Intel CoreTM i3 2100 3.10GHz oder AMD A8 3870K 3.0GHz
   Arbeitsspeicher: 4 GB RAM
   Grafik: NVIDIA GeForce GTX 465 oder höher, ATI Radeon HD 6870 oder höher
   DirectX: Version 9.0c
   Netzwerk: Breitband-Internet
   Festplatte: 14 GB freier Speicherplatz
   Soundkarte: DirectX 9
   Zusätzliche Hineise: Controller-Support: Microsoft Xbox 360 Controller für Windows (oder vergleichbar)

Änderungen zum Vorgänger

Klassen:

  • Zu Beginn des Spiels kann man zwischen acht statt zehn vorgefertigten Klassen wählen. (siehe: Klassen)


Attribute:

  • Es gibt zwei neue Attribute, einerseits Energie (Vigor) welche die HP-Anzahl beeinflusst und zum zweiten Agilität (Agility) die, die Geschwindigkeit von Aktionen wie Angriffen, Blocken und Rollen beeinflusst. (siehe: Attribute)


Heilen:

  • Zusätzlich zu den Estus Flakons wird es Lifegems geben.


Fackel:

  • Eine sehr hilfreiche Neuerung ist die Einführung der Fackel, die man an jedem Leuchtfeuer entzünden kann.


Gegner KI:

  • Die Gegner sind aggressiver und haben ein realistischeres Kampfverhalten.


HUD:

  • Dort wo man noch im ersten Teil die Menschlichkeitsanzeige fand, wird in Dark Souls 2 der aktuelle Eid (Covenant) angezeigt.


Ausrüstungsmenü:

  • Durch eine verbesserte Übersicht im Ausrüstungsmenü ist es möglich ohne langes Suchen Waffen auszurüsten.


Waffeninterface:

  • Um ein größeres Sichtfeld zu ermöglichen, wird das ausgerüstete Equipment ausgeblendet während man sich im Kampf befindet.


Onlinemodus:

  • Es ist nun möglich auch invasiert zu werden, wenn man untot ist.
  • Invasiert man selbst einen anderen Spieler so hat man nicht mehr seine kompletten Lebenspunkte zur Verfügung.
  • Weiße Phantome können nur noch über einen gewissen Zeitraum in der eigenen Welt interagieren, abhängig von der Anzahl der getöteten Gegner durch das Phantom.


Eide:

  • Mit dem neuen Eid Protector of Blue habt ihr die Möglichkeit bei einer Invasion durch ein rotes Phantom zusammen mit einem blauen Phantom zu kämpfen. (siehe: Eide)